KathreinForum.de

Willkommen in der unabhängigen Kathrein Community! Du kannst dich bei uns kostenlos registrieren und selber Fragen im Forum stellen oder dich mit anderen Mitgliedern über Kathrein Produkte & Multimediathemen austauschen.

Festplatten-Receiver startet nicht mehr

Ralph K.

New Member
Moin, ich habe einen Kathrein Twin Festplatten-Receiver (922) mit 1 GB Festplatte.
Der fährt jetzt nicht mehr hoch. Ein paar Mal (nachdem ich den Hauptschalter AUS/EIN geschaltet hatte,) hat er es noch versucht, aber dann nach dem Start des Programms > Bildschirm SCHWARZ. Im Forum habe ich gelesen, dass es auch (nur) an der Festplatte liegen. Also habe ich diese wie empfohlen ausgebaut und es dann versucht > erfolglos.
Offensichtlich ist das Teil hinüber > oder hat jemand noch einen goldenen weitere Tipp?
Meine Anschlussfrage jetzt hier im Forum: Kann ich ich auf die auf der Festplatte gespeicherten Aufnahmen noch irgendwie zugreifen? Ich habe sie an meinem PC angeschlossen und dann leuchtet es am entsprechenden Adapter auch GRÜN, aber im Windows Explorer wird die Festplatte nicht angezeigt.
Mache ich vielleicht etwas falsch oder ist die einfach nur auch hinüber?
Ich würde mich über schlaue Ratschläge sehr freuen :)
 
Hallo Ralph , Willkommen Im Forum
Ich tippe mal auf das gleiche Problem wie <HIER> beschrieben.
Die Festplatte ist in mehrere Partitionen aufgeteilt und lässt sich am PC nicht so ohne weiteres auslesen. Deine Optionen lauten: Netzteil reparieren oder die FP in ein vergleichbares Modell einbauen, um die Filme runter zu ziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin nochmal, ich versuche mal zusammenzufassen:
Ich kann die Festplatte zwar ausbauen und an einen PC anschließen; ich kann die Dateien aber nicht auslesen und damit nicht nutzen.
> Lösung wäre, die ausgebaute Festplatte in einen baugleichen funktionierenden Kathrein-Receiver einzubauen (indem man sich einen kauft oder jemanden kennt, der einen besitzt und einem helfen will) und dann die Filme etc. in einem nutzbaren Dateiformat zu exportieren und auf einer anderen Festplatte zu speichern.
- Eine andere Lösung gibt es nicht. Ist dass so korrekt?

PS: Anbei 3 Fotos vom Inneren meines Receivers, auf denen man sehen kann, dass aus verschiedenen Bauteilen eine weiße Flüssigkeit (?) ausgelaufen ist und dort "verfestigt (getrocknet ?) angepappt" ist.
Ich bin kein Elektriker/Elektroniker, aber sind das die glasklaren Hinweise, dass der Receiver 100% KAPUTT ist?
 

Anhänge

  • IMG_0.jpg
    IMG_0.jpg
    963,7 KB · Aufrufe: 14
  • IMG_2.jpg
    IMG_2.jpg
    339,7 KB · Aufrufe: 13
  • IMG_1.jpg
    IMG_1.jpg
    185,9 KB · Aufrufe: 13
dass der Receiver 100% KAPUTT ist?
Ein Receiver ist eig. nie zu 100% kaputt. Es sei denn durch Blitzschaden oder pure Gewalt ...
Das, was meist defekt ist, ist das Netzteil (Elkos) bzw. die Festplatte. Beides kann repariert / getauscht werden.
eine weiße Flüssigkeit
das ist Kleber, mit dem die Bauteile ab Werk auf der Platine fixiert sind.
Auf Deinen Fotos kann ich keinen defekten Elko erkennen. Ggf. helfen bessere Fotos der betroffenen Elkos.
Um einen defekten Elko zu erkennen, hilft evtl die <GOOGLE-Suche>...
jemanden kennt, der einen besitzt und einem helfen will
Unserem Mitglied <Ejo> konnte ich auf diese Weise helfen. Als Dank bekam ich den defekten Receiver, den ich auch wieder reparieren konnte.
 
Hallo Ralph,

ich bin da ganz bei Mirada. Ich selbst habe auch den von Dir beschriebenen Effekt gehabt. Ich vermute bei dem von Dir beschriebenen Fehler, dass es ein Elko auf der Platine und weniger am abgebildeten Netzteil ist, da sehen alle Elkos ganz normal aus, da ist nichts Gewölbtes oder Aufgeplatztes zu sehen. Ich habe bei mir damals den betroffenen Elko ausfindig gemacht (der war deutlich oben gewölbt) und habe ihn ausgetauscht. Danach lief der Receiver wieder. Also gerne mal die ganze Platine fotografieren und mit etwas höherer Auflösung einstellen. Dann kann man besser helfen, den vermutlich defekten Elko zu finden. Das Auslesen der Festlatte geht tatsächlich sinnvollerweise nur mit einem anderen Receiver von Kathrein aus der Baureihe, da Kathrein ein proprietäres Dateisystem nutzt.

Wenn weitere Hilfe benötigt wir, dann gerne nochmals melden. Das Auslesen der Festlatte und das Abspeichern im lesbaren Format für den PC kann ich anbieten, sofern die Festlatte in Ordnung ist..
 
Zurück
Oben