KathreinForum.de

Wir freuen uns über deinen Besuch! Du kannst dich bei uns kostenlos registrieren und selber Fragen im Forum stellen oder dich mit anderen Mitgliedern über Kathrein Produkte & Multimediathemen austauschen.

Receiver UFS 923 Festplattentausch

Krögo

New Member
Hallo zusammen,
der HDTV-TWIN-SAT-Receiver UFS 923 fährt nicht mehr hoch, er scheint in einer Bootschleife zu hängen.
Nachdem verschiedene Tests (mit/ohne Antennenkabel) keine Änderung ergaben wurde eine Kostenveranschlag von der Reperaturwerkstatt beauftragt.
Das Ergebnis war eine defekte 1TB Festplatte, nach 8 Jahren Betrieb ist das auch ok.

Nun meine Fragen:
Wo kauft man sich am besten eine neue Festplatte?
Welcher Typ muss das sein?
Was darf die Festplatte kosten?
Was muss man beim Hardwaretausch beachten? Gibt es eine Anleitung? Ist das schwierig?

Bin um jede Info dankbar.
 

Moler

Active Member
Sicher, dass es die Festplatte ist? Wer hat den KV gemacht?
Hast Du die Festplatte schon Mal abgezogen und den Receiver gestartet?
 
Hallo Moler,
ich stehe davor die Festplatte meines UFS-922 zu tauschen; meine original 500GB-Platte ist nicht defekt aber voll.
Ich möchte aber gerne eine 2TB-2,5" einbauen (nicht anstöpseln).
Meine Frage zu ihrem Kommentar: Macht der Reveiver überhaupt irgendwas, wenn er ohne Festplatte eingeschaltet wird? Welches Ergebnis darf man bei dem Versuch erwarten?
Danke im voraus
Henning
 

Moler

Active Member
Der Receiver startet auch ohne Platte, da alle systemrelevanten Daten im Festspeicher abgelegt sind.
Warum willst du die Platte gegen eine 2,5 Zoll Platte tauschen? Moderne 3,5 Zoll Platten sind sehr leise und auch stromsparend. Ich denke, der Aufwand ist im Verhältnis zum Gewinn unverhältnismäßig. Beim 922 bin ich mir zudem nicht sicher, ob die Firmware Platten über 1 TB unterstützt.
 
Hallo Moler,
zunächst schonmal Danke für die Antwort. Tatsächlich ist das Format 3,5" oder 2,5" nachrangig; das spielt maximal dann eine Rolle wenn ich die Daten von der alten zur neuen Festplatte kopieren will. Bei einer 3,5" kann ich mich drauf einstellen, dass die Festplatte eine externe Stromversorgung benötigen wird.
Mir ist die Frage ob 2TB intern vertragen werden wichtiger. Ich würde ich sehr freuen wenn sich jemand findet der dazu Erfahrungswerte hat.
Viele Grüße
Henning
 

Moler

Active Member
Hallo Henning,
als ich meine Platte gegen eine größere getauscht habe, hatte ich alle Filme zunächst über USB auf eine externe Platte verschoben und nach dem Festplattentausch wieder auf den Receiver kopiert. Das war einfacher, als im ausgebauten Zustand per Software die Platte auszulesen. Fals das deine Bedenken sind, wegen der Stromversorgung
 
Hallo Moler,
das sichern habe ich inzwischen auf mein NAS (D-Link, 2x2TB) hinbekommen - bzw. den "proof of concept" durchgeführt. Da habe ich aber noch keine Möglichkeit gesehen die Filme von einem externen Medium wieder auf die "interne" Festplatte zu bekommen. Ganz richtig ist mein Hinweis auf die externe Stromversorgung so zu verstehen, dass ich die Festplatte notfalls 1-n-mal ausbaue und über meinen Laptop Stück für Stück hin und her kopiere.
Wie gesagt: Kern meines Problems ist die Frage wie groß eine interne Festplatte maximal sein darf. Wenn jemand hier 4TB bestätigt (weil Linux-formatiert und nicht FAT-32? Von Linux habe ich null Schimmer) dann baue ich auch eine 4TB-Platte ein. Soviel teurer als eine 2TB kann die dann auch nicht mehr sein.
Viele Grüße
Henning
 

Moler

Active Member
Also der 923 unterstützt maximal 2 TB. Mehr geht beim 922 auf keinen Fall, eher weniger. Ich meine aber bei 1 TB ist bei dem Schluss. Aber da will ich mich nicht festlegen.
Gruß Michael
 
Hallo Michael,
danke für die Bestätigung hinsichtlich des 923ers. Ich halte die beiden Dinger für "ausreichend baugleich". Ich hab ein langes Wochenende vor der Tür und bin ganz kurz davor die Amazon-Bedingungen hinsichtlich der Rücksendung einer 2TB-Platte zu lesen ob ich das "gefahrlos ausprobieren" kann ;)
Mein Plan-B (aber nur mit viel Herzweh) wäre der Vu+ in der Mercedes-Variante (Twin-UHD-Sat zzgl. DVB-C zzgl. 4TB für schlanke 600 Euro) aber mein Herz hängt an meinem Receiver der doch eigentlich alles kann was mein Herz sich wünscht.
Ich halte das Forum auf dem Laufenden!
Viele Grüße
Henning
 
Hallo Krögo,
sorry, dass ich deinen Post gekapert habe ... um wenigstens eine Teilantwort zu liefern:
a) am besten kaufst du die Festplatte bei deinem lokalen Dealer - alternativ irgendwo online
b) aus den Baugrößen (3,5-Zoll oder 2,5-Zoll) macht Kathrein immer ein Geheimnis; es gibt aber ggf. Umbaurahmen (s.o. "a)") für kleinere Festplatten (also 2,5") in eine größere (also 3,5") Halterung. Meiner Meinung nach (als PC-Bastler) muss eine Festplatte aber auch nicht mit vollen 4 Schrauben befestigt werden solange das Gehäuse stabil steht.
Der eigentliche Typ ist "SATA" (Serial ATA). Festplatten dieser Norm sind "seit immer" abwärtskompatibel; jedwedes aktuelle Modell ist also kompatibel und "schlimmstensfalls" schneller, leiser und energiesparender.
c) für eine 1TB-Festplatte sind 60 - 80 Euro ein gängiger Preis
d) was den Austausch als solchen betrifft kann ich für den 923er keine Aussage treffen; für den 922er gibt es eine klare Anleitung auf welche Firmware man downgraden muss um anschließend wieder zu upgraden. Das Aktualisieren der Firmware ist aber kein Hexenwerk und nichts was einem schlaflose Nächte bereiten müsste.
Viele Grüße
Henning
 

Krögo

New Member
Hallo zusammen,
erstmal vielen Dank für die ersten Infos.
Etwas verwundert war ich für das Kapern schon, aber hat ja auch Mehrwert gebracht :)

Ich habe inzwischen den UFS 923 mit abgezogenen Festplattenanschlußkabel getestet und da hat der Receiver funktioniert.
Stecke ich das Kabel zur Festplatte wieder an (natürlich vorher heruntergefahren und stromlos gemacht), dann bringt der Receiver kein Bild mehr.
Der Receiver fährt hoch, zeigt im Display ein Programm (aber nicht das Programm im funktionierenden Zustand) und das Kreis--Symbol im rechten Bereich der Displayanzeige bleibt dunkel; kein Ton, kein Bild.

Ergo müsste das Fehler so wie von der Reperaturwerkstatt festgestellt an der Festplatte liegen.

Die Fragen zum Festplattentyp hat Henning ja beantwortet, danke.

@Moler:
Zeigt dieser Test hinreichend, dass es ein Festplattenproblem ist?
Was muss beim Festplattentausch beachtet werden?
Muss auch ein Downgrade auf eine bestimmte Firmware-Version durchgeführt werden? Wenn ja, welche?
 

Moler

Active Member
Jetzt hast Du zwei Möglichkeiten...
Du baust die Platte aus und schaust, ob Du sie in einem PC ansprechen kannst. Dann löscht Du mit Windows Boardmitteln (Datenträgerverwaltung) alle Partitionen der Platte und baust sie wieder ein. Wenn sie noch intakt ist, macht der 923 den Rest selbstständig.
Wenn sie defekt ist, kannst Du eigentlich jede 3,5 Zoll Platte bis zu 2 TB verwenden. Das geht mit der letzten 2.07 problemlos. Da musst Du auch kein Downgrade machen. Wichtig ist, dass die Platte beim Einbau keine Partitionen enthält und folglich auch nicht formatiert sein darf
 

Krögo

New Member
Ich habe heute die Festplatte getauscht.

Vorgehensweise:
Receiver herunterfahren und ausschalten.
Alle Kabel abstecken.
An Metall (Heizung o. ä.) geerdet.
Gehäusedeckel entfernt.
Schrauben für Festplattenträger gelöst und Festplatte mit Träger herausgenommen (Kabel war bereits abgesteckt)
Festplattenträger auf die neue Festplatte umgebaut und wieder in Receiver eingebaut
Kabel angesteckt
Gehäusedeckel wieder befestigt
Receiverkabel (Antennenkabel, HDMI-Kabel und Netzkabel) wieder angesteckt
Receiver auf Rückseite eingeschalten.

Reaktion:
Anzeige "Kathrein UFS-923" sichtbar, dann aus
Rote Lampe unten rechts geht an
Man hört ein Laufwerksgeräusch
Anzeige "Kathrein UFS-923" wiedersichtbar, dann aus
Programmanzeige
Receiver fährt herunter

Hmmmh, schon mal nicht schlecht.

Dann:
Gerät via Fernbedienung eingeschalten
Anzeige "Starten ..."
Programmanzeige

Programm am Fernseher sichtbar :)
Aufnahme funktioniert :)

Danke an Moler und Henning für die Tipps
 

Krögo

New Member

Hallo Henning,​

ich habe versucht möglichst den Nachfolger zu kaufen:

WD Blue 1TB 3.5 Zoll Interne Festplatte - 5400 RPM Class, SATA 6 Gb/s, 64MB Cache


Abmessungen, Gewindelöcher und Schittstellen waren exakt gleich.
 

Moler

Active Member
Hallo Krögo,
das ist ja sehr erfreulich zu hören, dass der Tausch reibungslos geklappt hat. Es ist ja, wie Du bemerkt hast, eigentlich kein Hexenwerk und wenn man nicht gerade zwei linke Hände hat einfach zu bewerkstelligen.
Jetzt sollte dein 923 für die nächsten Jahre wieder fit sein!
Danke auch für die Rückmeldung und die ausführliche Beschreibung, wie Du vorgegangen bist. Das ist sehr wichtig in solchen Foren, denn nur so bekommt jeder ein Feedback, ob die Tipps zum Ziel geführt haben.

Ich wünsche euch eine schöne Vorweihnachtszeit und bleibt vor allem keimfrei. Leider gibt's für Corona noch kein gutes Antiviren Programm....

Gruß Michael
 

klgnann

New Member
Hallo Leute,
ich bin begeistert über das Forum hier Z04 Carrotnachdem ich meine Festplatte 250GB Festplatte im UFS923 mit Aufnahmen übervoll gemacht habe 8trotz angezeigter Warnung daß die Festplattenkapazität nur noch 1% ist) kann sie zwar gelesen werden, aber ein Schreiben ist nicht mehr möglich. Klar, typischer Fehler wenn ein Schreibvorgang nicht abgeschlossen werden kann. Mea Culpa, Mea Maxima Culpa Z04 ExplodierenJetzt muß ich also nur die Festplatte, nach Sicheruung der noch zu lesenden Filme ausbauen und am PC Formatieren. Dann sollte wie oben beschrieben, wiederr alles schreibfähig sein. Wichtig wegen der Weihnachtsfilme wenn wir nicht zuhause sind Z04 Smilie Geschenke

Gruß Klaus
 

Krögo

New Member
Hallo Klaus,

bau dir doch gleich eine größere Festplatte ein.

Steht ja beschrieben wie es geht

Viele Grüße

Stefan
 

klgnann

New Member
Hallo Leute,
ich bin begeistert. Alte Festplatte war nicht mehr zum auslesen. Also ausgebaut, war ja einfach. Andere Festplatte die bei mir herumlag, 500GB, eingebaut. Alles wieder angeschlossen und, ........... läuft. Wie beschrieben. Es ist halt solide Technik wie bei einer Dampflok ;)
Jetzt steht den Aufnahmen der Weihnachtfilme, wenn wir nicht zuhause sind, nichts mehr im Weg.

Danke an die Schreiber hier in diesem Vorum. Ich bin froh daß es so aktiv ist.

Frohe Weihnachten und schöne Filme Z04 Dm Walk
Klaus
 

helmi

New Member
Bei mir war zuletzt der 922 defekt. Er ließ sich nicht mehr bedienen und zeigte wirres Zeug im Display. Am Netzteil lag es leider nicht. Scheint sich um einen Hirnfehler zu handeln. Das war ein harter Schlag für mich, da ich wichtige Aufnahmen auf der Festplatte hatte. Jetzt habe ich mir einen 923er besorgt und dort einfach die 2.5er Festplatte (1 GB) samt 2.5" 3.5" Adapter vom defekten 922 eingebaut. Der 923er ließ sich sofort wieder mit dem kompletten Aufnahmearchiv starten. 922 und 923 sind somit weitgehend kompatibel.

PS: die Bearbeitungszeit von 10 Min. finde ich etwas kurz, besonders wenn zwischendurch das Tel. klingelt.
 
Oben