KathreinForum.de

Wir freuen uns über deinen Besuch! Du kannst dich bei uns kostenlos registrieren und selber Fragen im Forum stellen oder dich mit anderen Mitgliedern über Kathrein Produkte & Multimediathemen austauschen.

Hallo aus Sankt Augustin, ebenfalls mit einem 923er-Problem

MartinP

New Member
Hallo zusammen,

ich habe mich hier angemeldet, weil mein UFS-923 ernsthaft muckt. Na gut, er hat auch schon 9 Jahre auf dem Buckel.

Angefangen hat es damit, dass die Fernbedienung permanent "schneller" Rücklauf gesendet hat. Wenn ohne Batterien, dann hat der Receiver nach Neustart normal funktioniert, war nur über die Frontplatte mühsam bis garnicht zu bedienen (ich erreiche z.B. nur das Portal, aber nicht die interne Festplatte. Auch sind die gummierten Tasten unangenehm klebrig). Sobald ich wieder Batterien in die Fernbedienung gelegt habe: schneller Rücklauf.

Am nächsten Tag startet der Rekorder nicht mehr. Zum Einschalten muss ich ihn zunächst stromlos machen, anschließend startet er ein bisschen: Anzeige "UFS-923", kurz Anzeige des letzten Programms und der Dauer der Sendung, dann "Auf Wiedersehen" und aus. Nachdem ich mich hier im Forum etwas umgesehen habe, ist meine momentane Theorie, dass das viele Timeshiften die Festplatte geschrottet hat (9 Jahre, siehe oben, ziemlich voll).

Was sind meine Optionen?
- Festplatte tauschen. Bin kein Bastler. Weiß schon mal nicht, welche Platte als Ersatz taugt.
- Nachfolger kaufen, der das Kathrein-eigene Filesystem lesen kann (ich habe viele gefüllte externe Platten). Das aktuelle Kathrein-Angebot ist eher übersichtlich, einen Sat-Twin-Tuner kann ich nicht entdecken.
- Aktuelles Gerät von der Konkurrenz kaufen, z.B. Technisat Isio S2. Und was mache ich mit meinen gut gefüllten Platten?

Vielen Dank schon mal vorab für hilfreiche Tipps.
Martin
 

mirada

Member
Ich meine, der läuft auch ohne die Festplatte. Klemm Die mal ab. Wenn er dann läuft, ist's die Platte. Anleitungen zum Wechseln findest du hier im Forum.
Ansonsten könnte auch das Netzteil bzw. ein oder mehrere Kondensator/en defekt sein - Die mal prüfen.
 
Oben