KathreinForum.de

Willkommen in der unabhängigen Kathrein Community! Du kannst dich bei uns kostenlos registrieren und selber Fragen im Forum stellen oder dich mit anderen Mitgliedern über Kathrein Produkte & Multimediathemen austauschen.

und schon wieder ein neues Mitglied...... cap910 mit ufs940

BirgitK

New Member
Hallo und guten Morgen in die Runde,
ich bin schon etwas älter, aber technikbegeistert. Auf unserem Womo haben wir eine cap910 verbaut und vor kurzem festgestellt, dass nur noch sehr wenige Radiosender da sind.
Nach einigen Recherchen weiß ich nun, dass der ufs940 die von der ARD geänderten Frequenzen nicht verarbeiten kann.
Ich bin jetzt am überlegen, einen cap-konverter zu kaufen.
Meine Frage hier in die Runde - Hat schon einmal jemand das update für die cap selbst gemacht?
Gibt es dabei Probleme?

Vielen Dank im voraus für die Hilfe
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

bikerrolf

New Member
Bin gerade dabei, den 940 plus Cap durch den 946 mit der alten Cap zu ersetzen. Übrigens: Es g eht nicht um Frequenzen. sondern um das Datenformat AAC, das der 940 merkwürdigerweise nicht verarbeiten kann. Eigentlich kann jeder HDTV-fähige Receiver AAC verarbeiten, weil die deutschen TV-Programme dies beim Fernsehen verwenden. Ich vermute, dass man bei Kathrein sich die Lizenz-Gebühren für das Rundfunk-Format sparen wollte, weil es zu der Entwicklungszeit nicht nötig war und man dachte, Radio hört eh keiner über Sat.
Zurück zum Thema: Die Verbindung hat auf Anhieb geklappt, und der 910 hat sofort ein Update auf den neuen Receiver gemacht, die neuen Radioprogramme abgespeichert und wiedergegeben. Allerdings hielt das Vergnügen nicht allzu lange, derzeit dreht die Antenne ohen Erfolge. Möglicherweise habe ich den Fehler gemacht, dem 946 über einen Hauptschalter im Mobil bei laufendem Betreibden Strom abzudrehen, bevor er im Standby war. Dabei könnte die Software geschrottet worden sein. Das soll man nämlich laut Handbuch unterlassen, obwohl das im 940 nie ein Problem war. Derzeit versuche ich Software zu erneuern. Allerdings muss ich das Schritt für Schritt in der Wohnung machen, weil vorm Haus keinen Sat-Empfang habe. Der nächste Schritt wird sein, mit dem 940 wieder mal den Cap anzusteuern, mal sehen, ob das - und anschließend erneut mit dem 946 - klappt.
Ich habe einige Erfahrung mit Sat-Anlagen, selbst mit ganzer Hausversorgung, aber so eine absurde Hard- und Software wie beim 946 habe ich selten gesehen. Da wollte man wohl eine eierlegende Wollmilchsau für Haus, Garten und Camping basteln, So betrachtet ist es kein Schaden, dass Kathrein nach dem Tod des Professors und dem Verkauf von diesem Geschäft die Finger lässt. In den Anfängen waren Kathreins Digital-Receiver übrigens Hyundai mit Kathrein-Aufkleber und doppelt so teuer.
 
Oben