KathreinForum.de

Wir freuen uns über deinen Besuch! Du kannst dich bei uns kostenlos registrieren und selber Fragen im Forum stellen oder dich mit anderen Mitgliedern über Kathrein Produkte & Multimediathemen austauschen.

EXR 158 kein HD außer WDR

Rudi123

New Member
Hallo zusammen,
hoffentlich bin ich hier in der richtigen Sparte :)

Wir verwenden einen Kathrein EXR 158 Multischalter, können aber mit unserem Receiver nur WDR in HD empfangen (und alle analogen Programmen)

Da ich eher ein Laie bin : kann jemand helfen das Problem einzukreisen ?

Dankeschön schon mal !
LG
Rudi
 

arcusm

Member
Hallo Rudi,

als erstes würde ich die Eingänge von dem Multischalter kontrollieren.
Du solltest in deiner Satanlage ja ein Quattro LNB installiert haben!
Die Ausgänge vom LNB müssen zu den Eingängen vom Multischalter passen.

Was für ein LNB ist den verbaut?

Gruß
Frank
 

Rudi123

New Member
Hallo Frank,

erstmal Danke dafür, dass Du mein Problem anschaust :)

Ja, es ist eine Quattro LNB installiert (4 Kabelausgänge am LNB)
Der LNB ist von der Marke Thomson.
Jahrgang etwas >10J (nicht von mir installiert....)
Das Typschild ist wegen Verwitterung komplett unleserlich.
Die 4 Ausgangskabel sind mit H High, V High, H low (18v) und V Low des Multischalters verbunden.

Die Schüssel ist recht schwer erreichbar oberhalb einem Carport mit PVC-Wellplattendach montiert.

Meinst Du mit "Eingänge von dem Multischalter kontrollieren", dass eine Vertauschung der Multischalter-Eingänge vorliegen könnte ?

Kann man denn die LNB-Kabel an den Multischalter-Eingänge beliebig vertauschen ohne was zu zerstören ?

Bei 4 Eingangskabel sind ja 4!=24 Permutationen möglich. Das ist ja schon mal jede Menge...
Können auf Grund des Fehlerbildes Kombinationen ausgeschlossen werden, bzw. mit welche Vertauschung sollte ich anfangen ?

Grüße,
Rudi
 

Dipol

New Member
Das einzige was man zerstören kann ist der eigene Empfang.

Wie du schon selbst festgestellt hast: EXR 158 speist den LNB nur aus HL. Lass den Anschluss am MS dran und verbinde die drei anderen Leitungen nacheinander mit einer F-Buchse direkt mit einer Sternleitung. Damit lässt sich feststellen ob es wirklich ein Quatro- und kein Quad-LNB ist und die Ebenenzuordnung stimmt ohne auf das Dach klettern zu müssen.

EDIT: EXR 158 ist nicht quadfähig!
 
Zuletzt bearbeitet:

arcusm

Member
Hallo Rudi, Dipol,

sieht dein LNB so aus?
Das ist ein Thomson Quatro LNB und da steht die Belegung unten neben den F-Buchsen.
Anhand der Senderliste kannst du ggf. die Zuordnung treffen.

Alles andere wie Dipol schon geschrieben hat.


1609953077023.png 1609953108656.png
 

Anhänge

  • Astra-19-2-East-Senderliste-PDF.pdf
    105,3 KB · Aufrufe: 4

Rudi123

New Member
Hallo Dipol, arcusm

@arcusm: habe mal ein Bild vom LNB angehängt. Eine Anschlussbeschriftung kann ich auf diese Distanz nicht erkennen, dazu müsste ich das Dach auspolstern und draufsteigen...

@Dipol:
Okay, wieder was gelernt: Es gibt also "Quatro" und "Quad" LNB's und die sind verschieden. Davon hatte ich ja keine Ahnung :)

Laut Onkel Google
* wird ein Quatro LNB mit Multischalter kombiniert (so ists bei mir)
* bei Quad LNB werden wohl die Receiver direkt an einem LNB-Ausgang verbunden. Werden mehrere Endgeräte angeschlossen, so ist dann doch wieder ein Multischalter erforderlich..

@Dipol: in der Anleitung des EXR 158 steht: 4xSat-ZF + 1xTerr. (Terr ist nicht angeschlossen) und in eine Schemazeichung finde ich ein Hinweis auf Kompatibilität zum "Quatro Speisesystem UAS 484" Das deckt sich mit Deinem Ausschluss der Quatro-Fähigkeit- (und nicht unbedingt Quad) Danke !

Okay, dann habe ich (wahrscheinlich) ein Quatro LNB.

Okay, leider habe ich keine Ahnung was eine Sternleitung ist.
Ist damit eine direkte Leitung zu einem Empfänger gemeint ?

D.h ich müsste mit einem F-Steckerverbindung (Sat Männchen zu Männchen) jeweils eins der 3 verbleibenden (H High, V High und V Low) "direkt" einen Empfänger anschließen (unter Umgehung des MS), und nachschauen welche Programme ich noch Empfänge. M.h der Senderliste von arcusm kann ich aus der Spalte "Polarisation" ermitteln mit was für n Kabel ich's zu tun habe (labeln) und dann die Kabel richtig aufstecken. Korrekt ?

Hm, und da ich kein F-Steckerverbindung habe, müsste ich mir noch fix eins bestellen.

Kann ich alternativ auch die 3 Verbleibenden Kabel in allen 3!=3.2.1=6 Kombinationen an den MS verbinden und jeweils Prüfen ob ich volles Programm habe ?
 

Anhänge

  • LNB_klein.jpg
    LNB_klein.jpg
    53,3 KB · Aufrufe: 4

Rudi123

New Member
Okay, mit Hilfe der Senderliste konnte ich feststellen, dass ich die Sender auf HH und VH empfangen kann,
die von VL und HL nicht.

Da bietet es sich an die VL und HL Kabel am Eingang des MS mal zu vertauschen.
Das mache ich dann morgen, wenn's wieder etwas heller ist :)

Hoffentlich geht dabei nix im LNB kaputt da ich ja durch das Vertauschen einen anderen Anschluss des LNB mit 18V speise...
Aber Dipol meinte ja, dass ich bei so eine Aktion nur den eigenen Empfang zerstören kann :) das beruhigt schon mal.
 

Dipol

New Member
Von der Nachverfolgung der Kabel zum Multischalter rate ich einem Laien ohne persönliche Schutzausrüstung und Dachsicherheit ab.
Die KATHREIN-LNB der UAS 4xx-Serie wurde schon lange durch 5xx abgelöst. UAS 484 und UAS 584 sind Quatro-LNBs mit fixer Ebenenausgabe. UAS 485 und UAS 585 sind Quad-LNB, von KATHREIN früher auch Quatro-Switch genannt. Die arbeiten wie ein Quatro-LNB wenn sie ausschließlich über HL mit 18 V gespeist werden. Nicht von KATHREIN beschrieben wurde, dass das auch z. B. mit 13 V-Speisung auf VL funktioniert. Für dich ist das alles ohne Belang.

BINGO!
Nochmals BINGO!

Nach Radio Eriwan: Im Prinzip JA!

Zuerst aber prüfen welche Transponder/Programme empfangbar sind, wenn nur HL am Multischalter aufgelegt ist. Die Methode mit dem F-Verbinder geht m. E. schneller.
 

Rudi123

New Member
Yey - Dankeschön für die ermutigenden Worte und Erläuterungen !
Morgen melde ich mich mit dem Ergebnis :)
Schönen Abend noch !
 

Rudi123

New Member
Hallo zusammen,

wunderbar: das war schon das ganze problem: bei meiner Anlage waren die VL und HL Kabel am MS vertauscht.
Jetzt sind sie richtig verstöpselt und kann die schöne Welt des HD Fernsehens genießen :)

Der Tipp mit dem Abgleich der Programme die man empfangen kann mit der Liste von arcusm/Astra/Kathrein war für mich der Augenöffner: so kann festgestellt werden ob das Problem bei bestimmte Sendergruppen zu den Polarisierungen HH, VH, VL oder HL verortet ist. Neu für mich war auch, dass diese Polarisierte Signale 1:1 über das ML eingespeist werden, und dass diese 1:1 mit den Verkabelung des Tranponders übereinstimmen müssen. Ist da was verdreht oder fehlerhaft verstöpselt/defekt, dann kann man die Sender der betroffene Polarisation nicht empfangen.

Okay -vielen lieben dank an Dipol und arcusm für die hervorragende und nette Hilfe.
Das war echt ne schöne Erfahrung!

Viele Grüße,
Rudi
 

Dipol

New Member
Prima, wenn alles wieder funktioniert!

ERGÄNZUGSHINWEIS:
Antennen außerhalb von als sicher definierten Fassadenbereiche müssen nach IEC 60728-11 mit mind. 16 mm² Cu und Verbindern/HES nach Klasse H = 100 kA blitzstromtragfähig geerdet und in den Schutzpotentialausgleich einbezogen sein. Falls die Antenne einschließlich der Kabel in nicht erdungspflichtigen Fassadenbereichen montiert ist, sind zum Schutz gegen den elektrischen Schlag das Gehäuse des EXR 158 und die Schirme der Sternleitungen mit mind. 2,5 mm² Cu (geschützt) bzw. 4 mm² Cu (ungeschützt) mit der Haupterdungsschiene zu verbinden.
 
Oben