KathreinForum.de

Willkommen in der unabhängigen Kathrein Community! Du kannst dich bei uns kostenlos registrieren und selber Fragen im Forum stellen oder dich mit anderen Mitgliedern über Kathrein Produkte & Multimediathemen austauschen.

Fernbedienung für UFS913 - wie kann man das Gehäuse öffnen?

Wusel

New Member
Hallo zusammen,

bei meiner Fernbedienung für den UFS913 scheint die i-Taste zu hängen, sie sendet ununterbrochen das "i"-Signal zum Receiver. Nun wollte ich die Fernbedienung zerlegen, um ggf. die Taste wieder instand zu setzen (reinigen etc.). Aber kann man das Gehäuse der Fernbedienung überhaupt zerstörungsfrei öffnen? Wenn ja, wie geht das?
Ich habe den Verdacht, dass es komplett verklebt ist. Dann wäre die FB ein Fall für den Schrott - schade.

Danke + Grüße
Wusel
 
Nebenbei mit einem kleinen Messer rundherum gehen, mit dem Messer nicht zu tief gehen, sonst brechen die Halterungen ab. Ich habe den RC schon mehrmals auf diese Weise repariert, viel Glück, Grüße.
 
Ich habe eine Methode, ohne die FB zu öffnen. Funktioniert fast in allen Fällen sehr gut....
Batteriedeckel öffnen, Batterien raus und die FB in ein schmales höheres Glas mit destilliertem Wasser mit etwas Spülmittel einlegen.
Am besten mehrmals leer laufen lassen und wieder rein stellen und eine kurze Zeit einweichen lassen. Dadurch lösen sich alle Rückstände von Getränken o.ä. auch auf dem sehr empfindlichen Kontaktgummi. Mit einer weichen Bürste kann man sie auch von außen sauber machen.
Keine Angst, destilliertes Wasser schadet nicht

Anschließend die Fernbedienung im Glas mit reinem destillierten Wasser mehrmals gut spülen, leer laufen lassen und anschließend auf der warmen Heizung einen Tag lang trocken lassen.

Das vermeidet hässliche Schäden, die sich beim Öffnen nicht vermeiden lassen. Egal wie vorsichtig man da ran geht.
 
Mit destilliertem Wasser wäre es am besten, die Elektronik nicht zu reinigen, das ist das Schlimmste, was man in einem Glas machen und dann auf dem Herd trocknen kann, um schädlich für die FB zu sein. Sicher muss man wissen, dass man die Elektronik nicht sehen kann
 
Destilliertes Wasser ist chemisch rein. Was soll daran schlecht sein?
Es leitet nicht und trocknet ruckstandslos ab.

Natürlich würde auch ich die Fernbedienung danach auch nicht auf den Herd zum Trocknen legen. Da gebe ich dir Recht, das sagt mir aber der gesunde Menschenverstand....

Bei mir hat es bis heute jede FB überlebt.
 
Ich würde die FB auf jeden Fall öffnen.

Achtung: Zuerst Schraube im Batteriefach lösen!

Den Vorderteil (wo die Tasten sind) seitlich am Verbindungsspalt ein wenig nach innen drücken, es öffnet sich ein kleiner Spalt. in diesen Spalt zwänge ich die Spitze von einem Gitarren Plektrum. Alte Geldkarte geht zur Not auch. Durch gefühlvolles seitliches Verschieben entlang des Spaltes lösen dann die Verbindungsnasen. Die Plastikteile lege ich dann eine Zeitlang in ein Wasserbad mit Geschirrspülmittel und säubere die Teile zum Schluss noch mit einem Pinsel oder Schwamm. Die Platine mit den Kontaktflächen und die Noppen auf der Silikon Matte (mit der leitenden Beschichtung) reinige ich mit Isopropylalkohol.

Ich hatte unlängst nämlich ziemlich genau das gleiche Problem mit der FB von meinem UFS912.
Die grüne LED am Receiver war sporadisch am Dauerblinken, ich habe den Fehler lange Zeit gar nicht zuordnen können. Irgendwann kam mir dann der Verdacht mit der FB und ich habe das Ding geöffnet. Mitten auf der Kontaktfläche für die "?" - Taste war ein weißer Klecks mit ca. 1 mm Durchmesser. Ich vermute stark, es war ein plattgedrückter, ausgehärteter Krümel von einem Weihnachtskeks.

Am angehängten Foto sieht man als Orientierungshilfe die Position der Haltenasen zwischen den Plastikteilen.
 

Anhänge

  • Kathrein-FB.png
    Kathrein-FB.png
    2 MB · Aufrufe: 37
Hallo zusammen,
danke für die Antworten. Leider funktionieren die Öffnungsmethoden bei meiner FB nicht, da sie volflächig umlaufend verklebt zu sein scheint. Z.B. kann ich nirgends etwas nach innen drücken, das ist alles bombenfest. Es handelt sich übrigens um eine nachgekaufte Originalfernbedienung mit silberner Front.
 
Hallo zusammen,
danke für die Antworten. Leider funktionieren die Öffnungsmethoden bei meiner FB nicht, da sie volflächig umlaufend verklebt zu sein scheint. Z.B. kann ich nirgends etwas nach innen drücken, das ist alles bombenfest. Es handelt sich übrigens um eine nachgekaufte Originalfernbedienung mit silberner Front.
 
Ich habe schon viele FB geöffnet und kann mich nicht erinnern, dass schon einmal eine verklebt oder verschweißt war.
Es braucht schon ein wenig "sanfte Gewalt" damit ein kleiner Spalt entsteht, den man dann weiter aufhebeln kann. Wenn man für den "ersten Angriff" kein spezielles Öffnungswerkzeug zur Verfügung hat, nimmt man halt eine dünne, leicht abgerundete Messerklinge (Taschenmesser?). Die Klinge im unteren Bereich der FB (auf Höhe der Spultasten) in den Spalt drücken und durch seitliches Kippen versuchen, einen "Startspalt" zu öffnen. Sollte eine der Haltenasen kaputt gehen ist das auch kein Beinbruch. Wenn nach dem Zusammenbau in dem Bereich der Spalt zu weit aufklafft, hilft ein kleiner Tropfen Superkleber.
 
Zurück
Oben