KathreinForum.de

Willkommen in der unabhängigen Kathrein Community! Du kannst dich bei uns kostenlos registrieren und selber Fragen im Forum stellen oder dich mit anderen Mitgliedern über Kathrein Produkte & Multimediathemen austauschen.

Problem gelöst UFS-916 und NAS verbinden

wuesten_fuchs

New Member
Hallo,
ich bekomme es leider nicht mehr hin, meinen UFS-916 mit meinem NAS zu verbinden.
Das hat schon mal funktioniert, nur ist mein altes NAS vor ein paar Monaten kaputt gegangen.
Das war eine Synology DiskStation 112+ und das neue ist eine 218+, also "eigentlich dasselbe".
Ich habe das NAS per Browser-Zugang zum UFS-916 eingetragen und gespeichert.
Nur erscheint es trotz Neustart nicht unter "Media" und auch nicht als Aufnahme-Speicherziel, wie das mit dem alten war.
Wenn ich per Telnet auf die Box gehe und unter /config nachsehe, dann ist die NAS-Configdatei vorhanden und meine Einstellungen stehen korrekt darin.
Von einem PC mit denselben Daten (Adresse, Sharename, Benutzername, Passwort) mit dem NAS zu verbinden funktioniert natürlich.
Die Netzwerkverbindung ist auch einwandfrei gegeben. Ich kann auch anderweitig auf dem NAS gespeicherte Filme mit dem im UFS-916 eingebauten UPnP-Player abspielen.
Hat jemand noch eine Idee, woran das liegen könnte, warum das nicht funktioniert?
Kann jemand berichten, daß es bei ihm/ihr mit dem UFS-916 und neuester Firmware funktioniert?
Danke!
Kai-Uwe
 
Hallo Kai-Uwe,

ich habe leider nur den 913, den ich mit meinem Synology DS 214 + verbunden habe.
soweit ich es noch in Erinnerung habe (das ist schon lange her) musste ich damals eine feste IP-Adresse an irgendeiner Stelle eingegeben. Hast du es damit schon einmal probiert?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, natürlich hat das NAS eine feste Adresse. Und die Konfiguration im UFS-916 schreibt auch eh vor, daß man die IP-Adresse (keinen FQDN) eintragen muss.
 
Auch wenn das jetzt unnötig erscheinen mag, anbei die Bedienungsanleitung (Kathrein Portal - Mediacenter) für UFSconnect 906 916 926:
Vielleicht hilft es dem einen oder anderen.
 

Anhänge

  • UFS 916 MediaCenter Anleitung.pdf
    6,8 MB · Aufrufe: 75
Alles, was wir nur kriegen und hier sammeln kömmen ist wichtig. Daumenhoch Smilie

Nicht jeder hat noch seine BDA :oops:
 
Und ja, ich habe die und bin genau nach der verfahren.
Leider gibt es ja niemanden bei Kathrein mehr, den man fragen könnte, oder?
 
Leider gibt es ja niemanden bei Kathrein mehr, den man fragen könnte, oder?

Doch, natürlich! Manche lesen auch hier mit.

Es gibt die Support Hotline, die Dir helfen kann. Jetzt natürlich nicht an Ostern. Aber nicht vergessen, die Lösung später hier zu schreiben, damit auch später andere, die das gleiche Problem haben, die Lösung finden.

Kundenberatung
KATHREIN Digital Systems GmbH
Kundenberatung
Eiselauer Weg 13
89081 Ulm
Telefon: +49 731 270-909 70
E-Mail: support@kathrein-ds.com
Geschäftszeiten:
Mo.–Do. 8:00–17:00 | Fr. 8:00–16:00 (MEZ)
Außerhalb der Geschäftszeiten: E-Mail senden

 
Hallo Kai-Uwe,

ich habe einen UFS916 (Version 3.01) aber mit einem QNAP NAS-TS231.
Das funktioniert bei mir auch schon einige Jahre ohne Probleme.
Ich bin der Meinung das ich im NAS für den Aufnahme Ordner die Rechte geändert habe damit es ging.
Vielleicht mal in diese Richtung schauen. Mit deinem alten NAS ging es ja.
 
Das ist ein eigener Share. Auf dem hat der Benutzer, den ich beim NAS dann eingetragen habe (ein extra dafür angelegter Benutzer) Schreib/Lese-Rechte. Und der Share ist auch noch völlig leer.
 
Ich habe die Ursache gefunden: die doofe alte Kiste (UFS-916) kann anscheinend nur SMB 1.0 ...
Und die DiskStation war auf SMB 2.0 oder neuer eingestellt.
Nach Umstellen auf SMB 1.0 als minimale Version funktioniert es.
Das ist natürlich nicht optimal, denn SMB 1.0 hat Sicherheitsprobleme ... naja, ist ja "nur ein Heimnetz".
 
Zurück
Oben