KathreinForum.de

Willkommen in der unabhängigen Kathrein Community! Du kannst dich bei uns kostenlos registrieren und selber Fragen im Forum stellen oder dich mit anderen Mitgliedern über Kathrein Produkte & Multimediathemen austauschen.

Problem gelöst UFS 922 Festplattentausch

danw357

New Member
Hallo Zusammen,

die Festplatte hat beim Start geräusche gemacht und nach wenigen Tagen war der Start nicht mehr möglich. Die Platte ist scheinbar defekt, da sie auch nicht in einem PC erkannt wird.
Darum habe ich eine neue WD 500 AV besorgt am PC auf FAT32 formatiert u. den UFS von Firmware 2.10 auf 2.0 herabgesetzt.
Die Platte wird vom Gerät nur erkannt (HDD-Symbol im Display) wenn ich sie erst nach dem Start anstecke (sonst bleibt er im Display immer auf "Startet...").
Das Formatiren über das Menü (Archiv) habe ich nach fast 24h erfolglos abgebrochen.
Meine Frage wäre nun: Habe ich beim tausch was falsch gemacht, oder hat sich das gute Stück wirklich verabschiedet.

Grüße aus Franken
 
Hallo Dan,

erst einmal Willkommen Im Forum

Darum habe ich eine neue WD 500 AV besorgt am PC auf FAT32 formatiert

Ich ahbe mit WD bisher immer sehr gute Erfahrungen gemacht. An meinem 913 verwende ich immer WD 1TB Platten. Diese kleinen, die man in die Hosentaschen stecken kann. Weiss gerade nict wie die heissen. Es gibt da die eher eckigen und die eher runden. Immer USB3.

Aber ich formatiere die immer nur am Receiver. Nie am PC. Hast Du das einmal probiert?

den UFS von Firmware 2.10 auf 2.0 herabgesetzt.

Warum? Gibt es dafür einen speziellen Grund?
 
Hallo Dirk
2.0 weil ich es gelesen habe (glaub in diesen Forum) und die Platte vorher gar nicht erkannt wurde. Vor dem formatiren habe ich es natürlich erst auch ohne Versucht.
 
Hallo Dawn,

bist du nach der Anleitung von Kathrein vorgegangen?

Ich hänge die Anleitung mal mit an. Die neue Festplatte braucht (darf) nicht vorher formatiert werden.
Die Festplatte im UFS922 wird in einem LINUX Format vom Receiver formatiert!

Das mit der Firmware auf 2.00 und danch wieder auf V2.10 ist richtig.

Gruss
Frank
 

Anhänge

  • Festplatten-Tauschanleitung UFS 922_08.19.pdf
    57,6 KB · Aufrufe: 652
Hallo Frank,

Die Firmware habe ich über das Menü eingespielt, aber ich denke das sollte kein Problem sein.
Ich hoffe mal daß die Formatierung auf FAT32 nicht zu schlimm ist.
In der Anleitung steht, daß er "eine gewisse Zeit" auf "starten..." stehen bleibt.
Ich werde die "gewisse Zeit" mal etwas großzugiger sehen. so bis heute abend sollte eine Formatierung durch den UFS abgeschlossen sein.
Gruß Dan
 
Hallo Dan,

ich bin der Meinung das es mit der Formatierung höchstens so um die 5-10 Minuten gedauert hat.
(Das war aber eine Festplatte die vorher nicht FAT32 formatiert war)
Ich habe noch einen UFS922 stehen und könnte es am Sonntag mal testen wie lange das formatieren dauert.
Gruß Frank
 
Hallo Frank,
Danke für die Mühe. Ich denke lämger also eine ext. Mit 1TB über usb2 am pc sollte es nicht dauern. Sie ist ja nur halb so groß. Das waren so etwa 8 bis max 10h
Ich habe schon dran gedacht mir ein Konsolenkabel zu besorgen besorgen und das formatiren manuel amzustoßen. Aber da müßteam sich mit Linux auskennen
 
Hallo Dan,

habe gerade mal den UFS922 aufgeschraubt und eine 1TB Festplatte zum testen angeschlossen.
Erster Versuch mit FAT32 => geht nicht
Zweiter Versuch mit NTFS => ca. 2-3 Minuten und alles war erledigt.
Ich würde die Festplatte erstmal in NTFS formatieren und dann sollte es klappen.
Gruß
Frank

Wenn die Platte dann vom Receiver formatiert wurde hat sie ein LINUX Ext. Format.
 
Ich kenne das Procedere nur vom 923, 924...
Die Platte wird "fabrikneu" eingebaut. Das heißt, dass auf der Platte weder Partitionen vorhanden sein sollen und diese nicht formatiert werden.
Der Receiver legt selbst Partitionen an und formatiert sie selbständig.
Ich würde am PC alle Partitionen löschen und nochmal testen
 
Hallo Frank,

alles prima! Das gute Stück läd jetzt gerade die EPG-Daten.
Irgendwie hatte ich mich da mit dem FAT32 voll verrant. Ich hätte geschworen das so gelesen zu haben. Ich habe da noch mal "nachgegooglt" aber da war wohl von externen Platten die Rede.
Bei den ersten Versuchen mit der "Fabrikneuen" Platte war die Firmware noch auf 2.10.
Auf jeden Fall ist jetzt wieder alles gut.

Unterm Strich muß ich aber feststellen, daß die UFS doch sehr langlebige Teile sind (für die Festplatte können die von Kathrein ja nichts). Der meinige hat bestimmt auch schon 10Jahre auf dem Buckel und ich bin ja scheinbar nicht der einzige.

Ich freu mich auf jedefall riesig, daß erwieder läuft und bedanke mich recht herzlich für die Hilfen!!!!

Gruß Dan
 
Hallo Dan,

danke für deine Rückmeldung und schön das er wieder läuft.Good Job
Für externe Festplatten mußt du auf FAT32 formatieren. Das liegt mir auch so in Erinnerung.

Gruß Frank
 
Hallo in die Runde,
mein UFS-922 verrichtet bis heute zu meiner vollsten Zufriedenheit seine Arbeit. Leider ist mir die original 500GB-Festplatte zu klein. Ich möchte aber keine externe USB-Festplatte anschließen sondern die interne gegen ein neues/anders Modell tauschen. Dabei habe ich aber als Volumen 2TB im Sinn.
a) Hat jemand Erfahrung mit einer internen 2TB-Festplatte?
b) Wie kann ich die Daten von der alten Platte auf die neue Platte ggf. umziehen? (Habe einen Laptop mit Win10Pro und einen universal-Adapter zum Anschluss an den USB-3.0-Port).
Freue mich über jeden Tipp in diese Richtung - ganz speziell ob 2TB intern funktionieren ehe ich 100,- Euro für die Festplatte ausgebe.
Viele Grüße
Henning
 
Hallo Zusammen,

die Festplatte hat beim Start geräusche gemacht und nach wenigen Tagen war der Start nicht mehr möglich. Die Platte ist scheinbar defekt, da sie auch nicht in einem PC erkannt wird.
Darum habe ich eine neue WD 500 AV besorgt am PC auf FAT32 formatiert u. den UFS von Firmware 2.10 auf 2.0 herabgesetzt.
Die Platte wird vom Gerät nur erkannt (HDD-Symbol im Display) wenn ich sie erst nach dem Start anstecke (sonst bleibt er im Display immer auf "Startet...").
Das Formatiren über das Menü (Archiv) habe ich nach fast 24h erfolglos abgebrochen.
Meine Frage wäre nun: Habe ich beim tausch was falsch gemacht, oder hat sich das gute Stück wirklich verabschiedet.


Hallo Danw357,
komme beim Festplatten-Tausch leider auch nicht weiter. Habe die vermutlich defekte Original HDD (500 GB) gegen eine 1 TB HDD (siehe Anlage) getauscht. Bisher wird die 1 TB HDD nicht erkannt. Formatieriung am PC als NFTS durchgeführt, danach am Kathrein angeschlossen und versucht übers Menü zu formatieren - irgendwie passierte da nix (keine Anzeige wie z.B. 5% etc. formatiert oder ähnliches ..., ging nich, danach am PC auf eXFat32 formatiert - wieder versucht am Kathrein übers Menü zu formatieren ... (hab gelesen dass es bis zu 10 Stunden dauern soll?!? - kann das wirklich sein???

Auch Neu-Intialasierung der HDD-Festplatte (Record-Taste / einschalten / Aux-Taste 1x drücken, danach 1x Record-Taste) kein Erfolg - hängte sich das Gerät auf .... (bleibt stehen bei: [ ] / UP2/TE2/OPT)

Auch die HD+ Karte (Legacy HD+ CI Modul) gibt Fehler aus: Ihr Empfangsgerät ist nicht für dieses Modell geeignet (Hinweis 201) ... HD Programme schauen (wie z.B. RTL HD, Sixx HD, etc.) -> Fehlanzeige

Sobald die HDD-Festplatte angeschlossen ist, fährt der Kathrein nicht mehr hoch,

In welchem Format hast Du die Platte am PC formatiert? (Fat32, exFat32, NTFS ?!?)

Gruss
Henry
 

Anhänge

  • B948B27B-25C4-42E7-9886-A0E58BDC12F9.jpg
    B948B27B-25C4-42E7-9886-A0E58BDC12F9.jpg
    2 MB · Aufrufe: 68
Die Platte sollte fabrikneu sein. Das heißt, auf ihr sollten sich keine Partitionen befinden. Demnach auch nicht formatiert. Die Einrichtung macht der Receiver. So ist es zumindest beim 923. Denke hier wird analog dazu verfahren.
Du kannst unter Windows im Festplatten Manager alle Partitionen löschen, sodass die komplette Platte als ein großer, nicht zugeordneter Bereich angezeigt wird...
 
Hallo, ich habe hier im Forum gelesen, daß die Festplatte fabrikneu sein soll.
Nachdem im Dezember 2020 bei meinem 923 die Festplatte beim Schreiben abgebrochen ist weil diese zu voll war und danach nur noch zum Teil lesbar aber nicht mehr löschbar/schreibbar war, habe ich eine 500er Festplatte auf dem PC gelöscht, das heißt, alle Partitionen gelöscht und danach in den 932 eingebaut.
So wie in der Anleitung beschrieben, hat der Receiver alles selbst eingerichtet, nach einem Neustart war wieder alles im Zugriff und konnte wieder beschrieben werde.
also sehr einfach dieser Festplattentausch, zumindest bei 500MB.
 
Gibt es eine Liste kompatibler 1 TB HDD Festplatten oder auch 1 TB SSD Speichers für den UFS922?
Hallo Dawn,

bist du nach der Anleitung von Kathrein vorgegangen?

Ich hänge die Anleitung mal mit an. Die neue Festplatte braucht (darf) nicht vorher formatiert werden.
Die Festplatte im UFS922 wird in einem LINUX Format vom Receiver formatiert!

Das mit der Firmware auf 2.00 und danch wieder auf V2.10 ist richtig.

Gruss
Frank
Hallo,

gibt es evtl. eine Kompatibilitäts-Liste für 1TB Festplatten oder SSDs für den UFS 922?

Bekomme das Teil mit ner neuen 1TB HDD Festplatte auch nicht wirklich zum Laufen.

Vorher übliches Prozedere (erst Firmware Version 2.0 -> danach 2.1, Festplatte immer unpartitioniert)

- Festplatte 1: Seagate IronWolf 1 TB (ST1000VN002) ->
hängt sich auf und fährt meist nicht hoch

fährt selbst mit FW 2.0 meist nicht hoch (entweder bleibt stehen bei ... Warten oder ... Kathrein UFS 922) - sobald ohne HDD läuft Gerät

(manchmal fährt Gerät nach 3x Start über Ausschalter hinten hoch), dann läuft Gerät auf z.B. ARD (HDMI), sobald man umschaltet z.B. auf ZDF zeigt Gerät ZDF im Display an, aber das HDMI Bild am TV ist auf ARD eingefroren. Auch bei Aktualisierung per USB der Programmliste hängt Gerät sich auf.


- Festplatte 2: Western Digital 1 TB (WD10EURX Sata 6 Gb/s CH HA500)

diese HDD Platte bei Amazon als neu erworben (hatte irgendwo mal gelesen dass jemand diese für den UFS 922 gekauft hatte und es nach Tausch angeblich lief)

https://www.amazon.de/product-reviews//B006IMFT32/ref=acr_dpx_hist_5?ie=UTF8&filterByStar=five_star&reviewerType=all_reviews#reviews-filter-bar

Komischerweise funktioniert diese 1 TB HDD im UFS 922, macht aber dauerhaft ziemlichen Lärm, da sie ja ständig im Betrieb ist. Vermute dass die Platte defekt ist und werde sie in der nächsten Woche zurücksenden.

SSD anstatt HDD:

Falls jemand Erfahrungen mit dem Einsatz einer 1TB SSD im UFS 922 haben sollten, wäre ich über eine Info welche SSD (Herstelle und Modellbezeichnung) genau verbaut wurde (und evtl. benötigter Einbaurahmen?!?) erfreut.

Gruss

Henry
 
Moin zusammen,

bin neu hier und möchte Euch DANKEN für die Tipps und besonders Frank für die original Tausch-Anleitung Thumbsup
Ich habe eben erfolgreich eine Seagate ST1000DM003 Desktop HDD mit 1TB in meinen 922er eingebaut.
Tatsächlich geht es auch bei mir erst nach downgraden der Firmware auf V2.00, dann mit der neuen, unpartitionierten HDD neu booten und die beschrieben Tastenspielchen machen, danach die Firmware 2.10 wieder hochrüsten, fertig.
Warum die Arbeit? Der 922 ist täglich eingefroren, war nicht bedienbar und musste mit dem Netzschalter erweckt werden. Ich vermute die Timeshift-Funktion hat die alte HDD platt geschrieben. Auch im normalen Archiv sind Fehler aufgetreten. Nun mal schauen, wie lange das hält.
VG Ingo
 
Zurück
Oben